7 Dinge, die ich gelernt habe von sich niederlassen | DE.burnbrightlove.com

7 Dinge, die ich gelernt habe von sich niederlassen

7 Dinge, die ich gelernt habe von sich niederlassen

Als ich in meinem rebellierenden Teenager-Alter war, hatte ich sehr starke Meinungen zu heiraten und mit Kindern in einem jungen Alter. Ich verstand nicht, warum jemand würde „ihren 20ern Abfall“ und „setzen, so früh“, wenn klar das ist, was unsere 30er Jahre waren für. Klettern auf den Karriereleiter, ein abgerundetes Resümee mit Freiwilligen und Aktivisten Arbeit, Dates und Nächten mit Freunden zu bauen arbeiten schien wie ein gutes Rezept für meine 20ern.

Als ich meinen Weg ging hinunter und traf den Mann, der mein Mann geworden war und wir unsere Tochter hatte und nun rüstet sich für die Ankunft unseres Sohnes, ich habe somany Dinge gelernt, dass meine Vergangenheit Meinungen bewiesen haben, ein wenig naiv zu sein und ehrlich gesagt, falsch.

Nur zwei Jahre in der Ehe, hier ist was ich gelernt habe:

1. Es geht um den Mann, nicht eine Beziehung.

load...

Es scheint, diese ich-nicht-want-to-be-festgefahrenen-by-a-Typ zu sein mindset um unsere Gesellschaft schwimmen. Zu viel Verantwortung, zu viel Arbeit, zu viel von „Ich bin viel zu groß Feministin“ - was auch immer es ist, denken wir, dass wir besser auf unsere eigenen sind (oder ohne Trauschein).

Wir denken, wir können mehr über unsere eigene erreichen, wenn wir nicht „gebunden.“ Wenn ich eine Sache gelernt haben, es ist das: Wenn wir das Gefühl, „gebunden“, dann sind wir mit dem falschen Mann.

Tim und ich ging in der Ehe auf der gleichen Seite. Wir sind ein Team und wir arbeiten als eine. Wir beide kommen in der Mitte der Nacht, wir beide tun Gerichte, wir beide sauber. Ich bin unterstützt seine Karriere, und Tim ist schon der erste mich zu ermutigen, zu tun, was ich liebe und erinnert mich, dass, wenn ich wieder an die Arbeit gehen wollen, können wir es geschehen lassen.

load...

Wenn wir mit den richtigen Mitspielern sind, können wir wachsen und gedeihen und in ihnen selbst Potential sehen, dass wir noch nie gesehen haben, weil wir neben uns unseren größten Fan haben uns Herausforderung und jubeln uns zu. Und das ist verdammt cool.

Warum ich mich selbst unterrichten zu jedem weniger verfügbar

2. Das Leben endet nicht, wenn Sie Kinder haben,

Als ich jünger war, dachte ich, das Leben mit Kindern endete, dass die Mutter häufiger als ihren Hut nicht hatte, um aufzulegen und zu Hause bleiben mit den Kindern, Mutter Jeans und alle. Sicher, für diejenigen, die bis zu ihrem 30er oder 40er Jahren absichtlich gewartet Kinder haben, Karriere oder Leidenschaften oder High Heels könnte in Babymusikklassen, schwitzt, und alle Dinge Baby die ganze Zeit gehandelt werden. Warum? Weil sie „ihre Zeit.“

Da Tim und ich unsere Familie in einem jüngeren Alter begann, haben wir eine ganz andere Mentalität über eigene Kinder. Wir fanden es nicht nötig, zu warten, bis wir das Geld hatten ein Spielzimmer zu dem neuesten Kiddie-Gadgets und Spielzeug gewidmet, um (weil Kinder letztlich nicht eine Million und drei Spielzeug benötigen). Wir sind bequem mit Ella babysat sein und Ausgehen. Wir sind offen für die Idee der Kindertagesstätte oder einem regelmäßigen Babysitter.

Wir haben beide Träume und Leidenschaften und Ambitionen individuell und als Paar, das wir möchten verfolgen und zu erreichen. Es gibt Orte auf der ganzen Welt möchten wir besuchen und Dinge wir erleben möchten. Kinder halten uns nicht zurück, wenn überhaupt, sie bewegen uns forward.We're mehr geerdet, haben wir unsere Prioritäten, um unsere Zeit sinnvoll ausgegeben wird, und wir arbeiten immer zum nächsten Ziel, das wir wollen erreichen.

load...

Lieben, bitte aufhören zu fragen, als wir Kinder gehen zu haben,

3. Unsere 20er Jahre sind für sie herauszufinden,

Während unserer 20s ist genau die Zeit, wenn wir unsere Zukunft an der Spitze unseres Geistes haben sollten. Unsere zwanzig-etwas Jahren sind nicht als Wegwerf, wie wir denken, sie sind. Diese Jahre sollen, um herauszufinden, verwendet werden, in welche Richtung wir im Leben nehmen wollen und dann in dieser Richtung zu beginnen, zu Fuß.

Dies bedeutet nicht, den ersten Kerl, den Sie sehen heiraten, so können Sie Kinder knallend aus starten oder für einen sub par Job zu begleichen, nur weil es gut bezahlt. Es bedeutet, sich Ziele zu setzen, arbeiten auf die Ziele und Fortschritte konsequent neu zu bewerten. Vielleicht bedeutet dies nicht die Zeit auf eine Beziehung zu verschwenden wir wissen nicht überall wird oder aktiv auf der Suche nach (und arbeitet in Richtung), um den Job, der unsere Leidenschaft gerecht wird, hat eine Zukunft, und wird dazu beitragen, dass das Sparkonto zu füllen (und zahlen sie aus Studenten Darlehen).

4. Die Identität wird nicht verloren, wenn Sie ein Elternteil werden

Ich bin ziemlich begeistert von diesem Thema. Ich glaube, dass jede Mutter sollte eine Identität getrennt von ihren Kindern haben. Es ist gesund für die Mutter, sie für ihren Mann gesund ist, und es ist für ihre Kinder gesund. (A Vater soll als auch, ich zufällig aus dem at-home übergeordneten Perspektive zu schreiben.)

Ob es Fitness oder eine Klasse oder zu schreiben oder Fotografie oder Innenarchitektur oder einfaches Mädchen Zeit mit alten Freunden unterrichten, wir Mütter brauchen Zeit für uns selbst. Nur wir. Wir müssen in der Lage sein zu gehen weg, zurückgesetzt und wieder zu unserer Verantwortung mit einem klareren Kopf und erfrischt Mentalität.

Warum liebe ich ohne meinen Mann zu reisen

5. Es ist auf uns wächst als Individuen zu halten

Ich habe wirklich meinen Mann für diese Lektion zu danken. Als wir in der Schule waren, würde ich oft über die Tatsache, ihn beklagen, dass der Journalismus Programm, das ich dort war nicht so, wie versprochen etabliert. Er, in einer ähnlichen Situation zu sein selbst, würde oft fragen, was ich dagegen tun kann. (Wir waren nicht genau in der Lage, einfach herausfallen, wohlgemerkt.)

Durch sein Beispiel von unabhängigen Studien bilden und gehen zu Konferenzen und Seminaren für Menschen in seiner Branche, nahm ich meine Ausbildung selbst in der Hand und schließlich ein Praktikum bei einer ABC Affiliate gelandet. Ich sage dies, weil die Eltern (wie Studenten) wir in der grind verloren gehen können, was vor uns ist, und Anblick unserer großen Bild Ziele verlieren.

Aber es ist auf uns wächst als Individuen zu halten. Zum Beispiel von seiner / ihrer Karriere auszuziehen Eine Mutter oder Vater Zeit, weil es die beste Entscheidung finanziell ist für die Familie ein großes Opfer sein könnte. Die jetzt Eltern könnte liebte wirklich die Arbeit, die Routine, die intellektuelle Stimulation. Stattdessen völlig von sich selbst in Windeln und Spielzeug Maracas zu verlieren, können sie einige Zeit in Anspruch nehmen zu schreiben, Artikel lesen, bleiben Sie auf der Branche auf dem Laufenden, treffen sich mit Freunden in der Industrie auf, usw. Die Möglichkeiten sind endlos.

Wir können sagen, dass wir nicht genug Zeit haben. Und sicher, wir können nicht so viel Zeit haben, so oft wie wir möchten. Aber wenn es wirklich so wichtig für uns, werden wir einige Zeit machen. Und wenn das bedeutet, extra früh, bevor unsere Kinder Aufstehen in eine Blog-Post zu bekommen, dann sollte es so sein.

6. Zeit bewegt sich schneller als wir denken.

Es ist kein Witz. Es ist begrenzt. Es ist schnelllebig. Und es entgeht uns oft. Wenn wir wir haben keine Kontrolle über die Jahre in Anspruch nehmen, könnten sie von uns gleiten, ohne uns zu bemerken. Wir sollten unsere Zeit schätzen, respektieren sie, und machen das Beste aus dem, was wir bekommen haben,.

7. Ein kleines Opfer wird nie getötet niemand

Als ich jünger war, um das härteste, was über den Begriff zu akzeptieren zu heiraten und mit Kindern jung waren es nicht nur um mich. Ohne Streicher, konnte ich tun, was ich wollte, wann immer ich wollte, wo auch immer ich wollte. Die Realität? Das mindset nicht nachgibt gut, freundlich, erfolgreiche Menschen, weil es nie ist „wir einfach.“

Jedes gute Engagement und Beziehung nimmt Opfer. Es ist eine einfache Tatsache. Ist es immer bequem oder am meisten Spaß? Nein, aber das ist eine gute Sache.

Ich denke zurück an, als ich jünger war und habe keine andere Wahl, als ein wenig zu lachen. Ist mit einer Familie eine große Verantwortung? Ja. Ist Elternschaft eine Herausforderung? Gelinde gesagt.

Ich weiß das alles ist, was ich denke, verwendet würde mich verlangsamen und das Leben wegzunehmen ist genau das, was mich geerdet hat, habe mir eine stärkere und bessere Person, und setze mich auf einem Weg, den ich liebe. Ich habe gelernt, es geht um Gleichgewicht, Haltung und Ihren Partner mit Bedacht wählen.

Ja, jeder hat einen anderen Weg, mit unterschiedlicher Geschwindigkeit bewegen, aus verschiedenen Gründen. Aber wir brauchen die negative Luft herauszunehmen des Denkens über Ehe und Familie, weil die Ehe und Familie sicher nicht das Ende ist. Es ist nur der Anfang.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Leben

8 Karrieren, mit denen du die Welt bereisen kannst

Post Leben

Wie man eine starke Frau in einer Zeit des politischen Chaos wird

Post Leben

17 Hochzeit Hacks sollte jede Braut wissen

Post Leben

11 flexible Jobs perfekt für berufstätige Mütter

Post Leben

9 schlimmsten Hochzeit Horrorgeschichten der Frauen

Post Leben

Die Entdeckung der Opioidabhängigkeit meiner Mutter hat unsere Beziehung gestärkt

Post Leben

Unternehmerinnen wünschen sich, ihr jüngeres Selbst sei furchtloser gewesen

Post Leben

Hausarbeit ist nicht nur nett von dir, Leute - es ist deine Bürgerpflicht

Post Leben

Eine idiotensichere Formel, wie man mit Wut Frieden schließen kann

Post Leben

9 Reiseziele, die perfekt für eine Solo-Urlaubsreise sind

Post Leben

Übernehmen Sie Ihre Finanzen von überwältigend bis leicht luftig mit diesen 7 Schritten

Post Leben

Ich war professionell ghosted (ja, das ist eine Sache)